Suche
  • tobi-enzl

Kimmst mid?

Aktualisiert: Juni 10

Beim aktuellen Album hab ich vieles allein gemacht, konnte aber auch geniale Musiker an Land ziehen. Und nicht zuletzt nehme ich viele Geschichten mit ins Album. In jedem einzelnem Song steckt eine Phase meines Lebens und wurde mit meinen möglichen Mitteln verpackt. Verstimmte Gitarre, schlecht gespielt im Wohnzimmer aufgenommen traf so auf das High End Tonstudio. Ich hab mir aus Decken und einer Gartentrennwand eine Gesangskabine gebaut und die Spuren zum Produzenten geschickt. Die letzten zwei Songs hab ich dann jedoch im Studio eingesungen, um bestmögliche Konditionen zu bekommen. Meine musikalischen Mitstreiter haben diesbezüglich richtig gut geliefert: Konstantin Herleinsberger brachte sich am Saxophon ein - laut Produzenten musste man daran "goa nix mach'n!" Bora Öksüz zeigte, was es bedeutet Profi zu sein. Auch hier konnte man direkt mit der Arbeit loslegen und Johannes Noderer klopfte die Drums ein wie ein Uhrwerk. Nicht zuletzt konnte sich Ron Rauscher (Schall und Rausch Musikproduktion) auch noch selbst mit einem Gitarrensolo verewigen. Es wird also eine bunte Mischung und ich bin auf jeden einzelnen Song stolz. Ich lade jeden ein, sich meine Geschichten anzuhören und in eine andere Welt einzutauchen. Vielleicht erkennt man sich in mancher Passage wieder oder ein Lied hilft einem sogar aus einer verzwickten Situation. Nicht umsonst ist mein Song "Vermissen" einer meiner erfolgreichsten. Jeder hat schon mal jemanden oder etwas vermisst und daher spreche ich damit viele einsame Seelen an. Das ist einerseits zwar traurig, aber auch schön, wenn ich mit Musik anderen helfen kann. Diesmal gibt's wenig Herzschmerz, nur die Sehnsucht "anzukommen". Ich erzähle vom "Dahoam", was Freundschaft bedeutet und widme sogar einen Coversong einem wunderbaren Menschen. Viele Geschichten, bei denen ich dich mitnehmen will.


Kimmst mid?


18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen